Der Fichtelberg im Winter

Skisportler kommen im Winter auf dem Fichtelberg besonders auf ihre Kosten. Nicht umsonst ist das Gebiet rund um unseren höchsten Berg seit vielen Jahren eines der beliebtesten Skigebiete Deutschlands.  Und das nicht ohne Grund.

Das Skigebiet rund um den Fichtelberg besteht aus 10 klassifizierten Pisten, die Wintersportlern auf unterschiedlich schweren, beziehungsweise leichten Strecken 15 km Strecke versprechen. Die Pisten sind für jedermann sehr gut erreichbar. Sie können wahlweise mit der Seilschwebebahn erreicht werden, aber auch per Schleppliftanlagen oder – das allerdings nur bei sehr guten Schneeverhältnissen – über einen Sessellift.

Dank der flexibel gestalteten Preise ist es den Besuchern sogar möglich Stunden- oder Tagestarife zu buchen. Wer sich länger am Fichtelberg aufhalten möchte, sollte allerdings über ein Mehrtagesticket nachdenken, da es ab dem 1,5. Tagespass möglich ist, die Skigebiete grenzüberschreitend nach Tschechien hin zu nutzen.

Natürlich steht der Wintersport im Winter im Erzgebirge im Vordergrund, und so bietet das Skigebiet Fichtelberg weiterhin 75km Loipen.

Knapp 26km präparierte Winterwanderwege, ein Rodelhang und eine Rodelstrecke runden das Sportangebot am Fichtelberg ab. Wer einfach nur die traumhafte Natur genießen möchte, für den bietet sich die Natureisenbahn oder eine Fahrt in der Seilschwebebahn an. Entdecken Sie grandiose Eindrücke und – bei guten Wetterverhältnissen – einen atemberaubenden Blick über das Erzgebirge.