Der Fichtelberg im Sommer

Fichtelberg bedeutet Schnee und Skilaufen. Zumindest in den Köpfen derer, die diese einzigartige Natur rund um Sachsens höchsten Berg noch nicht selbst erlebt haben. Denn der Fichtelberg bietet seinen Besuchern auch im Sommer eine Vielzahl an spannenden und schönen Erlebnissen.

Der Fichtelberg ist nur wenige Autominuten von Breitenbrunn entfernt und lädt nicht nur zum Wandern ein. Sicherlich können Sie hier nahezu ungestört die Natur genießen und über das Artenreichtum im Erzgebirge staunen.

Wer es etwas gemächlicher mag, kann mit Deutschlands ältester Seilschwebebahn den Fichtelberg erklimmen und mit dieser auch wieder sicher zurück ins Tal kommen. Die Seilschwebebahn am Fichtelberg existiert seit 1924 und befördern in zwei Kabinen jeweils 44 Passagiere über die 1175 Meter lange Trasse auf und vom Fichtelberg herunter. Dabei legt sie 303 Meter Höhenunterschied hinter sich. Genießen Sie den einzigartigen Fernblick aus den Kabinen heraus, der weit bis ins Böhmische hineinreicht. Wem das alle zu gediegen erscheint, kann sich wahlweise auf der Sommerrodelbahn austoben oder rasante Bergabfahrten auf den Monsterrollern am Fichtelberg erleben. Direkt neben der Seilschwebebahn können Sie diese anmieten und sich samt Roller in der Seilschwebebahn auf den Fichtelberg befördern lassen. Runter geht es dann auf zwei Rädern. In welchem Tempo entscheiden Sie, aber seien Sie gewiss: Hier ist Spaß zu 100% garantiert.